06132 / 71 98 48 info@hautarzt-ingelheim.de

Hautkrebs und Beruf

Gefahren für Outdoorworker

Beruf und Hautkrebs

In manchen Berufen unter dem freien Himmel könnte die UV-Belastung zu Hautkrebs führen. Erwerbstätige, die Ihren Beruf im Freien ausüben, sind nicht nur in ihrer Freizeit, sondern unter Umständen mehrere Stunden täglich der Sonnenstrahlung ausgesetzt. Die langjährige UV-Belastung kann bei den sogenannten Outdoorworker zu Hautkrebs führen.

Wenn auch Sie Berufe in der Landwirtschaft, im Bauhauptgewerbe, Gärtnerei, Dachdeckerei, im Weinbau oder andere Outdoor-Tätigkeiten ausüben, wird grundsätzlich empfohlen, bei auffälligen Hautveränderungen einen Dermatologen aufzusuchen. Präventiv sollte angestrebt werden, eine Verhinderung von arbeitsbedingten Hautkrebserkrankungen durch die Sonne zu vermeiden. Wir beraten Sie gerne zu Fragen der Prävention und können mit unseren zahlreichen Therapieoptionen ein maßgeschneidertes Beratungskonzept entwickeln.